benäht
die Reparatur und die Ausstattung der Wohnung
die Reparatur der Wohnung die Reparatur der Wohnung von den Händen die Reparatur der Wohnung - die Hauptseite die Reparatur der Wohnung aus eigener Kraft die selbständige Reparatur der Wohnung die Reparatur der Wohnung
  >
 

die Verkleidung der Wände von den Fliesen

Für den Schutz werden die Ableitungen, ein Paar und der Feuchtigkeit und nach den hygienischen Gründen der Wand der Räume von den Fliesen benäht.

die Verkleidung der Wände keramisch glasurowannymi von den Fliesen (der Abb. 32). Keramisch glasurowannyje werden die Fliesen hauptsächlich für die Verkleidung der Wände des Badezimmers, der Toilette und der Küche verwendet. Die normalen Umfänge der Fliese 150X150 mm und die Dicke nicht mehr als 6 mm. .

werden die Fliesen gewöhnlich auf oschtukaturennuju die Oberfläche festgestellt. Wenn die bearbeitete Oberfläche glatt und ganz senkrecht, so kann die Anlage der Fliesen auf die Steinwand ohne ihr vorläufig oschtukaturiwanija verwirklicht sein.

die Hölzernen Wände wäre es oschtukaturit nach dem Drahtnetz oder dem Drahtflechten wünschenswert. Bis zu oschtukaturiwanija in der Entfernung werden die 10-15 cm ein von anderem in die Wand die Nägel so angeschlagen damit ihre Köpfe aus der Oberfläche der Wand ungefähr auf 15 mm auftraten. An den Nägeln wird das Drahtnetz oder das Flechten aus dem Draht von der Dicke in 1,5 mm befestigt.

die Vorbereiteten so Wände oschtukaturiwajutsja von der komplizierten Lösung 1:2:9 (1 Teil des Zements, 2 Teile des Kalkbreis und 9 Teile des Sandes). Die Oberfläche des Putzes wird geebnet, aber wird nicht geglättet. Die Fliesen kann man sofort nach oschtukaturiwanija feststellen. .

Wenn die Fliesen muss man auf die Oberfläche feststellen, die alte fette oder mit der Leimfarbe abgedeckt ist, sie ist es vorläufig soskoblit notwendig.

hängt die Dicke der Schicht der Lösung zwischen den Fliesen und der Wand vom Zustand der Oberfläche ab und bildet durchschnittlich 7-15 mm. .

die Abb. 32. Die Verkleidung der Wände keramisch glasurowannymi von den Fliesen.

die Abb. 32. Die Verkleidung der Wände keramisch glasurowannymi von den Fliesen.

klärt sich die vertikale Lage und die genaue Entfernung der Verkleidung von der Wand bei der Hilfe otwessa. Dazu werden in die Wand auf der Höhe 20-50 cm vom oberen Rand der Verkleidung majatschnyje die Nägel (die Abb. 32) eingeschlagen. Die Köpfe der Nägel sollen aus der Wand auf die ganze Dicke der Verkleidung auftreten, d.h. Auf 13-23 mm. Mit majatschnych der Nägel steigen otwessy herunter, nach denen t die unteren Winkel der Wand majatschnyje die Fliesen festgestellt werden. Zwischen diesen Fliesen wird die untere Reihe der Fliesen festgestellt, dessen Richtigkeit man vom geraden Brett oder der Regel prüfen muss. Dann wird auf die untere Reihe die zweite Reihe, später dritter usw. bis zum oberen Rand festgestellt. Die Richtigkeit der Anordnung der Fliesen wird während des Mauerwerkes bei der Hilfe majatschnogo der Schnur und der Regel geprüft. .

Bei dem Mauerwerk der Fliesen vom oberen Rand der bestimmten Reihe kelmoj wird der ausgedrückte Streifen der Lösung abgeschnitten. Vor der Anlage der Fliese wird ihre hintere Seite klejewym plastitschnym von der Lösung schmiert. Vom unteren Rand der einsteilbaren Fliese wird die Lösung unter dem Winkel daneben 20 ° abgeschnitten. Erstens wird auf die Stelle der untere Rand der Fliese (auf einer Linie mit dem oberen Rand der vorhergehenden Reihe plija der Strom) genau festgestellt, und dann, ein wenig kelmoj die Fliese beklopfend, stellen sie in der streng senkrechten Lage (der Abb. 33) fest. .

Vor dem Mauerwerk der Fliese muss man nicht weniger als 2 Stunden im Wasser halten. Die Fliesen werden auf dem Zementmörtel 1:3 (1 Teil portlandzementa und 3 Teile des Sandes) festgestellt und werden stekloresom (aus pobedita) geschnitten, die nach der Fliese der Strich durchgeführt wird. Die Fliese wird nach dem Strich am Rande des Tisches zerbrochen. Die engen Streifen otlamywajutsja von den Zangen.

die nächste Seite >


alle Artikel aus der Abteilung " die Verkleidung inner яютхЁ§эюё=хщ"