darstellen in gewissem Grade sind
die Reparatur und die Ausstattung der Wohnung
die Reparatur der Wohnung die Reparatur der Wohnung von den Händen die Reparatur der Wohnung - die Hauptseite die Reparatur der Wohnung aus eigener Kraft die selbständige Reparatur der Wohnung die Reparatur der Wohnung
 
 

Über die Gefahren, die
darstellen Die polymeren Besatzmaterialien

die Polymeren Besatzmaterialien (die Deckung für die Fußböden, die Leime, die Lacke, der Farbe, wählen die Plastiken u.a.) unter Einfluß verschiedener Faktoren eine lange Zeit viele Chemikalien. Die Letzten bilden die Vereinigungen verschiedenen Bestandes in den komplizierten Kombinationen, die giftig in gewissem Grade sind. Diese Vereinigungen geraten in den Organismus hauptsächlich durch die Atmungswege. Infolge seiner können zunächst die unmerklichen und sich allmählich entwickelnden Erkrankungen entstehen, deren ursprüngliche Merkmale (der Kopfschmerz, die Senkung der Arbeitsfähigkeit, die Ermüdbarkeit, die Verwirrung des Traumes, die Schläfrigkeit, die Entzündung der Schleimhäute u.a.) den Merkmalen anderer Erkrankungen ähnlich sind und häufig bleiben außer Betracht. So entsteht die Geneigtheit zu infektiösen und anderen Erkrankungen (die Grippe, die Angina, die Entzündung der Lungen u.a.). .

zeigen Viele flüchtige Vereinigungen den Einfluss in der fernen Zukunft (existieren embriotoksitschnyje, kanzerogennyje, beschädigend sexuell schelesy, schädigend der Gesundheit und anderen Stoffen). Aus solchen Vereinigungen ist nötig es, zum Beispiel, breit verwendet in den Erzeugnissen der Haushaltschemie das Phenol und den Formaldehyd zu nennen. Diese Stoffe heben sich auch von einigen im Bau verwendeten Polymeren heraus. Deshalb auf die Reihe von ihnen haben gar verzichtet oder ihre Anwendung ist (zum Beispiel, nur für die äusserlichen Arbeiten oder für die unbewohnten Räume) beschränkt. .

Da befindet sich das ernste Studium der hygienischen Qualitäten der Polymere noch im Anfangsstadium, und sie sind in dieser Hinsicht wenig studiert, man kann jetzt die Hauptempfehlungen geben, denen das Baupolymer antworten soll: er soll bei der Nutzung in den Räumen den standfesten spezifischen Geruch nicht haben, in den gefährlichen Umfängen die schädlichen Stoffe, wählen, das bedeutende statische elektrische Feld nicht schaffen.

die Mehrheit der Menschen nehmen die Gerüche wahr und nach ihm können den Verschmutzungsgrad der Luft bewerten. Nach dem Geruch kann man flüchtig diwinily erkennen (butadijeny), flüchtig dibutilftalaty poliwenil-chloridnogo des Linoleums, gewählt klejewymi von den Harzen das Phenol und der Formaldehyd u.a. Überhaupt wird die Absonderung der Gerüche von den Baustoffen nicht zugelassen. .

ist Elektrisazija der Plastdeckungen der Fußböden für die Gesundheit des Menschen auch gefährlich. Beim Gehen infolge der Reibung auf der Oberfläche der künstlichen Materialien versammeln sich die elektrischen Ladungen, die auf den Menschen, zur Luft und in den Staub verlegt werden. In höherem Grad ionisieren elektrisujutsja die Luft poliwinilchloridnyi und das Gummilinoleum eben. Das elektrische auf dem Fußboden entstehende Feld kann die Verschlechterung des Befindens, die Müdigkeit, den Kopfschmerz, die Verwirrung des Traumes u.a. .

, die elektrischen Eigenschaften der Deckungen für den Fußboden am meisten Zu prüfen ist einfacher, wenn das Stück solchen Materials vom Umfang die 20-30 cm über die weiche Haut, den Gummi oder den wollenen Stoff zu reiben es. Wenn das Probestück der Deckung die kleinen Stückchen des Papiers, der Wolle u.ä., dieses Material stark elektrisujetsja heranzieht. Wenn nicht herangezogen werden, ist elektrisazija klein oder gibt es sie (gliftallinoleum, einige ruwiteksy u.a.) nicht. .

sind poliwinil-chloridnyj das Linoleum, relin, den Latex SKS und die Farben PWA, den Lack МЧ-26, der Mastix DFK, des Mastixes КН-2 und КН-3, drewesnostruschetschnyje und kostrowyje die Platten, elektrisujuschtschijessja die Teppichdeckungen und andere in gewissem Grade gesundheitsschädlich.