folgen muss
die Reparatur und die Ausstattung der Wohnung
die Reparatur der Wohnung die Reparatur der Wohnung von den Händen die Reparatur der Wohnung - die Hauptseite die Reparatur der Wohnung aus eigener Kraft die selbständige Reparatur der Wohnung die Reparatur der Wohnung
  >
 

Obojnyje der Arbeit (der Teil 2)

das Etikett der Tapeten . Vor dem Aufkleben werden die Tapeten auf die Stücke (die Stoffbahnen) der entsprechenden Länge zerschnitten, wobei man auf das Zusammenfallen des Musters folgen muss. .

die Muster der benachbarten Leinen dann übereinstimmen, wenn die oberen Ränder der Stoffbahnen mit einer und derselbe Stelle des Musters (die Abb. 13 anfangen. Wenn das Muster auf den Tapeten selten, folgt, vom unteren Rand der Stoffbahnen die Stücke von der Länge 15-20 abzuschneiden siehe

wird der häufig unnütze Rand der Tapeten noch bis zum Auftragen des Kleisters abgeschnitten. In diesem Fall gerät der Kleister beim Auftragen zu den Stoffbahnen unter die Ränder, d.h. Auf die obere Oberfläche der Tapeten, dort die Flecke abgebend. Es ist richtiger, die Ränder (die Kanten) nach dem Auftragen des Kleisters auf die Stoffbahnen abzuschneiden. .

Für das Auftragen des Kleisters der Stoffbahn der Tapeten werden von der Vorderseite nach unten ein auf anderes auf den mit dem Altpapier abgedeckten Tisch gelegt. Im Falle der Abwesenheit des Tisches werden die Tapeten auf den Fußboden gelegt. Dann schmieren bei der Hilfe maklowizy oder der Hand die Tapeten vom Kleister (die Abb. 13, das Treffen des Letzten auf die Ränder der Stoffbahnen der Tapeten, die niedriger gelegen sind vermeidend. Dazu verschieben die obere Stoffbahn auf 5-10 cm zur Seite von niedriger liegend. So werden die Kanten der niedriger liegenden Stoffbahnen vor dem Kleister geschützt. Der beste Kleister für das Aufkleben der Tapeten ist der Mehlkleister ohne Zusatz des Leims, aber da dieser Kleister fähig ist, durch einige Sorten der Tapeten durchzudringen, die Malermeister verwenden hauptsächlich den Stärkekleister. Die Durchdringung des Kleisters durch die Tapeten behindert die Anwendung des halbfeuchten Mehlkleisters teilweise. Auf obojnych die Arbeiten kann man auch die synthetischen Leime verwenden. .

die Abb. 13. Das Aufkleben der Tapeten: über - der allgemeine Blick der aufgeklebten Tapeten, - das Auftragen des Kleisters auf die Tapeten, in - das Beugen der Enden des Stückes der Tapeten und des Schnitzels des Randes, g - rasgibanije des oberen Stückes der Tapeten nach die Schnitzel der Ränder, d - das Aufkleben des Oberteiles des Stückes der Tapeten auf die Wand, otgibanije und das Aufkleben des unteren Teiles des Stückes

die Abb. 13. Das Aufkleben der Tapeten:
Und - der allgemeine Blick der aufgeklebten Tapeten, - das Auftragen des Kleisters auf die Tapeten, in - das Beugen der Enden des Stückes der Tapeten und des Schnitzels des Randes, g - rasgibanije des oberen Stückes der Tapeten nach die Schnitzel der Ränder, d - das Aufkleben des Oberteiles des Stückes der Tapeten auf die Wand, otgibanije und das Aufkleben des unteren Teiles des Stückes

Auf Grund vom Bestand KMZ gibt den synthetischen Leim für die Tapeten aus. Dem Leim ist die Instruktion über seine Anwendung verwandt.

Nach der Deckung vom Kleister beider des Endes legen die Stoffbahnen, auf der Länge des Viertels des Streifens (die Abb. 13, in, die vom Kleister schmierten Seiten nach innen doppelt zusammen, wonach von den Scheren der Rand (die Kante) abgeschnitten wird. Dann wird ein Ende der Stoffbahn entfaltet und wird nach otwessu auf den Winkel der Wand festgestellt so, dass der Teil der Stoffbahn als die Breite neben 3 cm durch den Winkel auftrat. Wenn die Winkelstoffbahn in der senkrechten Lage bestimmt ist, so werden auch andere Stoffbahnen senkrecht gelegen sein. .

Nach dem Ankleben zur Wand des Oberteiles der Stoffbahn entfalten seinen unteren Teil. Dann werden die Tapeten dicht nach der Wand geglättet, vom trockenen und reinen Lappen (oder der Gummiwalze) so, dass ist die unter den Tapeten bleibende Luft durch die Ränder der Stoffbahn (die Abb. 13 hinausgegangen.

das Etikett der Tapeten beginnen mit dem Teil der Wand, die am Fenster gelegen ist, wobei es darauf zu folgen ist nötig, dass der abgeschnittene Rand der Stoffbahn in der Richtung des fallenden Lichtes gelegen ist. Andernfalls werden die Verbindungsstellen der Stoffbahnen sehr bemerkenswert sein. Es muss man und beim Schnitzel der Ränder der Tapeten berücksichtigen. Beim Aufkleben der Tapeten auf die Wand, die rechts vom Fenster gelegen ist (wenn zu ihm von der Person zu stehen), man muss den linken Rand beschneiden, das Etikett mit der linken Seite - der rechte Rand der Stoffbahn beginnend. .

< die vorhergehende Seite - die nächste Seite >


alle Artikel aus der Abteilung " die Dekorative Ausstattung ё=хэ"